Motion Cooking Logo

Carrot Cake Energy Balls

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Bällchen

Meine Carrot Cake Energy Balls eignen sich perfekt als süßer Snack für zwischendurch, der dich in nur wenigen Minuten mit jeder Menge Energie versorgt. Sie haben mir beim Sport schon etliche Male das Leben gerettet und schmecken schlichtweg fantastisch!

Carrot Cake Energy Balls: Karottenkuchen in gesunder Kugelform

Der Geschmack erinnert an frisch gebackenen Karottenkuchen und meine Bällchen kommen ganz und gar ohne Zucker aus. Außerdem sind sie in lediglich zehn Minuten zubereitet und lassen sich wunderbar aufbewahren – perfekt für alle figurbewussten Naschkatzen.

Zutaten

100
g
Karotten, fein gerieben
90
g
Dinkelflocken, Alternativ: Haferflocken
50
g
Kokosraspeln
240
g
Erdnussbutter
3
EL
Chia Samen
100
g
Ahornsirup
1
TL
Vanilleextrakt
1
Prise
Salz

Zubereitung

Gib zuerst die Dinkel- oder Haferflocken und die Kokosraspeln in deine Küchenmaschine.
Mixe beides so lange, bis du eine Art grobes Mehl vor dir hast.

Jetzt kommen die fein geriebenen Karotten sowie die restlichen Zutaten in den Mixer.

Mixe nun so lange, bis sich die Zutaten gut vermengt haben und sich ein schöner Teig gebildet hat.

Falls Zutaten am Rand festkleben sollten, kannst du diese mit einem Kochlöffel oder einer Teigspachtel runterschaben und erneut einrühren.

Nimm nun einen Esslöffel zur Hand. Stich damit portionsweise den Teig ab und forme daraus kleine Bällchen.

Wer mag, kann die Energy Balls danach noch in Kokosraspeln wälzen.

Dann können die kleinen, süßen Dinger auch schon verspeist oder in einer verschließbaren Dose bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Weitere Rezepte

erdbeer-rhabarber-rezept

Erdbeer Rhabarber Auflauf

Heute habe ich ein großartiges Erdbeer-Rhabarber-Rezept im Gepäck: Fluffigen Erdbeer-Rhabarber-Auflauf Deluxe. Perfekt für die Saison!

Gnocchi mit Eierschwammerlsauce

Eine der schönsten Zeiten des Jahres: Die Pilzsaison! Gottseidank habe ich sehr fleißige Schwammerl-Enthusiasten in der Familie, weshalb ich

Carrot Cake Energy Balls

Zutaten

100
g
Karotten, fein gerieben
90
g
Dinkelflocken, Alternativ: Haferflocken
50
g
Kokosraspeln
240
g
Erdnussbutter
3
EL
Chia Samen
100
g
Ahornsirup
1
TL
Vanilleextrakt
1
Prise
Salz

Schritte

Gib zuerst die Dinkel- oder Haferflocken und die Kokosraspeln in deine Küchenmaschine.
Mixe beides so lange, bis du eine Art grobes Mehl vor dir hast.

Jetzt kommen die fein geriebenen Karotten sowie die restlichen Zutaten in den Mixer.

Mixe nun so lange, bis sich die Zutaten gut vermengt haben und sich ein schöner Teig gebildet hat.

Falls Zutaten am Rand festkleben sollten, kannst du diese mit einem Kochlöffel oder einer Teigspachtel runterschaben und erneut einrühren.

Nimm nun einen Esslöffel zur Hand. Stich damit portionsweise den Teig ab und forme daraus kleine Bällchen.

Wer mag, kann die Energy Balls danach noch in Kokosraspeln wälzen.

Dann können die kleinen, süßen Dinger auch schon verspeist oder in einer verschließbaren Dose bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Carrot Cake Energy Balls
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 20Portion/en
Carrot Cake Energy Balls

100
g
Karotten, fein gerieben
90
g
Dinkelflocken, Alternativ: Haferflocken
50
g
Kokosraspeln
240
g
Erdnussbutter
3
EL
Chia Samen
100
g
Ahornsirup
1
TL
Vanilleextrakt
1
Prise
Salz

Gib zuerst die Dinkel- oder Haferflocken und die Kokosraspeln in deine Küchenmaschine.
Mixe beides so lange, bis du eine Art grobes Mehl vor dir hast.

Jetzt kommen die fein geriebenen Karotten sowie die restlichen Zutaten in den Mixer.

Mixe nun so lange, bis sich die Zutaten gut vermengt haben und sich ein schöner Teig gebildet hat.

Falls Zutaten am Rand festkleben sollten, kannst du diese mit einem Kochlöffel oder einer Teigspachtel runterschaben und erneut einrühren.

Nimm nun einen Esslöffel zur Hand. Stich damit portionsweise den Teig ab und forme daraus kleine Bällchen.

Wer mag, kann die Energy Balls danach noch in Kokosraspeln wälzen.

Dann können die kleinen, süßen Dinger auch schon verspeist oder in einer verschließbaren Dose bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.