Motion Cooking Logo

Buttermilk Fried Chicken

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Ein klassisches Buttermilk Fried Chicken.
Diese Variante ist schnell vor- und zubereitet.

Wie der Name schon sagt, die Buttermilch leistet hier einen ganz besonderen Beitrag.
In dieser Panade wird es ganz besonders knusprig und macht sich mega in einem Sandwich, einem Burger oder auch einfach so.
Auch für den Backhendl Salat macht sich dieses Rezept gut.

Zutaten

für das Fleisch

4
Stk
Hühneroberkeulen
300
ml
Buttermilch
15
g
Salz
1
TL
Pfeffer, schwarz
0.5
TL
Knoblauchpulver

Panier

200
g
Mehl
1
EL
Stärke
2
TL
Paprikapulver
2
TL
Cayenne
für die, die's scharf mögen
1
TL
Pfeffer, schwarz
3
TL
Salz

Mayo

2
TL
Hot Sauce
0.5
Zitrone, nur der Saft
Salz, zum Abschmecken

für das Sandwich

Eisbergsalat

Zubereitung

Die Hühneroberkeulen nach Wunsch von der Haut befreien.

Gemeinsam mit Buttermilch, Salz, Pfeffer und Knoblauch in eine Schüssel geben, vermengen und 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Paprikapulver, Cayenne, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel oder einem Teller verrühren.

TIPP:
Tippe ein zwei Mal mit den Fingern in die Buttermilch und lass einige kleine Tropfen in die Mehlmischung tropfen. Kurz durchschwenken.
So entstehen kleine Klümpchen die beim Panieren dann bestehen bleiben und einen extra Crunch liefern.

Mayo mit der Hot Sauce und Zitronensaft glatt rühren.
Mit Salz abschmecken.

Wer’s schärfer mag, gibt einfach etwas mehr von der Hot Sauce rein.

Salat in dünne Streifen schneiden.

Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Panade wenden.

Auf ein Gitter legen und alle anderen Stücke panieren.

HINWEIS:
Die Fleischstücke nicht aufeinander legen.

Fritteuse oder einen schweren Topf mit Öl auf 180°C erhitzen.

Die Hühnerstücke 2-3 Minuten darin goldbraun frittieren.

HINWEIS:
Frittiere nicht zu viele auf einmal. Je nachdem wie groß dein Topf ist und wie viel Öl darin ist, desto mehr Stücke kannst du auf einmal reingeben.
Andernfalls kühlt das Öl zu schnell ab.

HINWEIS Nr. 2:
Heize deinen Backofen auf 60°C Ober- und Unterhitze auf und halte die bereits frittierten Stücke darin warm.

Buns in Butter toasten.

Salat und Buttermilkchicken hineinpacken, Mayo + Gurkerl drauf und reinbeißen!

Weitere Rezepte

French Toast Box mit Vanillecreme

Was ist besser als French Toast?
Natürlich eine French Toast Box mit Vanillecreme-Füllung!!!
Knusprig karamellisierter Zucker, luftige Brioche und

Apfelstrudel mit Vanillesauce

Wenns um österreichische Küche geht, kommt man nicht um die weltweit berühmteste, aus Österreich stammende, Süßspeise herum.
Ich spreche

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Buttermilk Fried Chicken

Zutaten

Ergibt

Portionen

für das Fleisch

4
Stk
Hühneroberkeulen
300
ml
Buttermilch
15
g
Salz
1
TL
Pfeffer, schwarz
0.5
TL
Knoblauchpulver

Panier

200
g
Mehl
1
EL
Stärke
2
TL
Paprikapulver
2
TL
Cayenne
für die, die's scharf mögen
1
TL
Pfeffer, schwarz
3
TL
Salz

Mayo

2
TL
Hot Sauce
0.5
Zitrone, nur der Saft
Salz, zum Abschmecken

für das Sandwich

Eisbergsalat

Schritte

Die Hühneroberkeulen nach Wunsch von der Haut befreien.

Gemeinsam mit Buttermilch, Salz, Pfeffer und Knoblauch in eine Schüssel geben, vermengen und 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Paprikapulver, Cayenne, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel oder einem Teller verrühren.

TIPP:
Tippe ein zwei Mal mit den Fingern in die Buttermilch und lass einige kleine Tropfen in die Mehlmischung tropfen. Kurz durchschwenken.
So entstehen kleine Klümpchen die beim Panieren dann bestehen bleiben und einen extra Crunch liefern.

Mayo mit der Hot Sauce und Zitronensaft glatt rühren.
Mit Salz abschmecken.

Wer’s schärfer mag, gibt einfach etwas mehr von der Hot Sauce rein.

Salat in dünne Streifen schneiden.

Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Panade wenden.

Auf ein Gitter legen und alle anderen Stücke panieren.

HINWEIS:
Die Fleischstücke nicht aufeinander legen.

Fritteuse oder einen schweren Topf mit Öl auf 180°C erhitzen.

Die Hühnerstücke 2-3 Minuten darin goldbraun frittieren.

HINWEIS:
Frittiere nicht zu viele auf einmal. Je nachdem wie groß dein Topf ist und wie viel Öl darin ist, desto mehr Stücke kannst du auf einmal reingeben.
Andernfalls kühlt das Öl zu schnell ab.

HINWEIS Nr. 2:
Heize deinen Backofen auf 60°C Ober- und Unterhitze auf und halte die bereits frittierten Stücke darin warm.

Buns in Butter toasten.

Salat und Buttermilkchicken hineinpacken, Mayo + Gurkerl drauf und reinbeißen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Buttermilk Fried Chicken
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en

für das Fleisch

4
Stk
Hühneroberkeulen
300
ml
Buttermilch
15
g
Salz
1
TL
Pfeffer, schwarz
0.5
TL
Knoblauchpulver

Panier

200
g
Mehl
1
EL
Stärke
2
TL
Paprikapulver
2
TL
Cayenne
für die, die's scharf mögen
1
TL
Pfeffer, schwarz
3
TL
Salz

Mayo

2
TL
Hot Sauce
0.5
Zitrone, nur der Saft
Salz, zum Abschmecken

für das Sandwich

Eisbergsalat

Die Hühneroberkeulen nach Wunsch von der Haut befreien.

Gemeinsam mit Buttermilch, Salz, Pfeffer und Knoblauch in eine Schüssel geben, vermengen und 1 Stunde oder über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehl, Stärke, Paprikapulver, Cayenne, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel oder einem Teller verrühren.

TIPP:
Tippe ein zwei Mal mit den Fingern in die Buttermilch und lass einige kleine Tropfen in die Mehlmischung tropfen. Kurz durchschwenken.
So entstehen kleine Klümpchen die beim Panieren dann bestehen bleiben und einen extra Crunch liefern.

Mayo mit der Hot Sauce und Zitronensaft glatt rühren.
Mit Salz abschmecken.

Wer’s schärfer mag, gibt einfach etwas mehr von der Hot Sauce rein.

Salat in dünne Streifen schneiden.

Die Hühnerkeulen aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und in der Panade wenden.

Auf ein Gitter legen und alle anderen Stücke panieren.

HINWEIS:
Die Fleischstücke nicht aufeinander legen.

Fritteuse oder einen schweren Topf mit Öl auf 180°C erhitzen.

Die Hühnerstücke 2-3 Minuten darin goldbraun frittieren.

HINWEIS:
Frittiere nicht zu viele auf einmal. Je nachdem wie groß dein Topf ist und wie viel Öl darin ist, desto mehr Stücke kannst du auf einmal reingeben.
Andernfalls kühlt das Öl zu schnell ab.

HINWEIS Nr. 2:
Heize deinen Backofen auf 60°C Ober- und Unterhitze auf und halte die bereits frittierten Stücke darin warm.

Buns in Butter toasten.

Salat und Buttermilkchicken hineinpacken, Mayo + Gurkerl drauf und reinbeißen!