Motion Cooking Logo

Süße Kernöl-Knödel

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Knödel

Lust auf ein etwas anderes Kartoffelteig-Rezept? Wie wäre es mit süßen Kernöl-Knödeln mit weißer Schokolade und jeder Menge steirischem Kernöl? Klingt gut, nicht?

Kartoffelteig-Rezept mal anders

Süße Erdäpfel-Knödel gehören ja bereits seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Süßspeisen-Favoriten, diese Knödel haben es aber so richtig in sich. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Ich könnte mich ja schon in Marillen- und Zwetschgen-Knödel reinlegen, bei Schokoladenfüllung nehme ich aber auch gerne noch eine dritte und vierte Portion. Man muss die Feste eben feiern, wie sie fallen! Gewälzt in Kürbiskern-Butterbrösel sind diese Kartoffelteig-Knödel wirklich das perfekte Wohlfühl- und „Danach auf der Couch liegen“-Food!

Werbung – Spar Mahlzeit!

Zutaten

Füllung

195
g
weiße Kuvertüre
50
g
Kürbiskernöl
0.5
TL
Salz

Kürbiskernbrösel

80
g
Butter
1
EL
Zucker
Optional: Hälfte davon Vanillezucker
60
g
Semmelbrösel
60
g
Kürbiskerne, fein gemahlen

Erdäpfelteig

600
g
Kartoffeln, mehlig
40
g
Butter, weich
30
g
Gries
1
TL
Salz
1
Ei
70
g
Weizenmehl, griffig
70
g
Stärke

Zubereitung

für den Füllung

Hacke die Kuvertüre für unser etwas anderes Kartoffelteig-Rezept erst fein und gib sie dann in eine kleine hitzebeständige Schüssel oder einen kleinen Topf.

Setze danach einen Topf Wasser auf, koche es auf. Reduziere dann die Hitze, dass es nur noch leicht siedet.

Die Schüssel oder den Topf nun auf den Wassertopf setzen und die gehackte Schokolade dann langsam über dem Wasserbad schmelzen lassen.

Die Schokolade nun in ein hohes Gefäß gießen.
Kernöl hinzufügen und währenddessen mit einem Stabmixer mixen.

Danach alles in eine Schüssel – ausgelegt mit Folie – gießen und dann im Kühlschrank mindestens 2 Stunden lang kaltstellen.

HINWEIS:

Am Ende soll die Masse zwar fest sein, sich mit einem Messer aber gut schneiden lassen.

für die Butterbrösel

Erhitze nun die Butter in einer Pfanne bis sie schaumig wird.

Danach Brösel, Zucker und Kürbiskerne hinzugeben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

Zur Seite stellen.

zu den Knödeln

Nun die Kartoffeln mit der Schale kochen und noch heiß durch die Kartoffelpresse auf die Arbeitsfläche pressen.

Fingerwarm abkühlen lassen.

Danach Mehl, Stärke, Grieß und Salz vermengen und gemeinsam mit der Butter über die gepressten Kartoffeln geben.
Dann in der Mitte eine kleine Mulde formen und das vorher kurz verquirlte Ei hineingießen.

Dann zügig zu einem glatten Teig kneten. Achte darauf, den Teig nicht zu überkneten.

Der Teig sollte am Ende nicht an den Fingern kleben. Tut er dies doch, einfach etwas Mehl zugeben.

Nun zu einer Rolle formen, zudecken und 15 Minuten rasten lassen.

Die Rolle dann in 10 gleich große Teile schneiden und diese zu einer relativ flachen Scheibe ausarbeiten.

Die Füllung nun in 10 Würfel schneiden und einen davon in der Mitte platzieren und den Teig zu einem Knödel formen.

Mit den restlichen Teigstücken dasselbe machen.

HINWEIS:

Bemehle die Knödel, damit sie sich leichter verarbeiten lassen und nicht ständig kleben bleiben.

Nun einen großen Topf Wasser mit Salz aufkochen und danach leicht köcheln lassen.

Die Knödel dann vorsichtig hineingleiten lassen und 10 Minuten kochen.

Danach in der Bröselmasse durchschwenken und mit Staubzucker anrichten.

Weitere Rezepte

Heringsschmaus

Wer mag die kleinen, sauer eingelegten Fische auch so sehr?
Gut, oft gibts dieses Gericht nun nicht, aber ein

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Süße Kernöl-Knödel

Zutaten

Ergibt

Knödel

Füllung

195
g
weiße Kuvertüre
50
g
Kürbiskernöl
0.5
TL
Salz

Kürbiskernbrösel

80
g
Butter
1
EL
Zucker
Optional: Hälfte davon Vanillezucker
60
g
Semmelbrösel
60
g
Kürbiskerne, fein gemahlen

Erdäpfelteig

600
g
Kartoffeln, mehlig
40
g
Butter, weich
30
g
Gries
1
TL
Salz
1
Ei
70
g
Weizenmehl, griffig
70
g
Stärke

Schritte

für den Füllung

Hacke die Kuvertüre für unser etwas anderes Kartoffelteig-Rezept erst fein und gib sie dann in eine kleine hitzebeständige Schüssel oder einen kleinen Topf.

Setze danach einen Topf Wasser auf, koche es auf. Reduziere dann die Hitze, dass es nur noch leicht siedet.

Die Schüssel oder den Topf nun auf den Wassertopf setzen und die gehackte Schokolade dann langsam über dem Wasserbad schmelzen lassen.

Die Schokolade nun in ein hohes Gefäß gießen.
Kernöl hinzufügen und währenddessen mit einem Stabmixer mixen.

Danach alles in eine Schüssel – ausgelegt mit Folie – gießen und dann im Kühlschrank mindestens 2 Stunden lang kaltstellen.

HINWEIS:

Am Ende soll die Masse zwar fest sein, sich mit einem Messer aber gut schneiden lassen.

für die Butterbrösel

Erhitze nun die Butter in einer Pfanne bis sie schaumig wird.

Danach Brösel, Zucker und Kürbiskerne hinzugeben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

Zur Seite stellen.

zu den Knödeln

Nun die Kartoffeln mit der Schale kochen und noch heiß durch die Kartoffelpresse auf die Arbeitsfläche pressen.

Fingerwarm abkühlen lassen.

Danach Mehl, Stärke, Grieß und Salz vermengen und gemeinsam mit der Butter über die gepressten Kartoffeln geben.
Dann in der Mitte eine kleine Mulde formen und das vorher kurz verquirlte Ei hineingießen.

Dann zügig zu einem glatten Teig kneten. Achte darauf, den Teig nicht zu überkneten.

Der Teig sollte am Ende nicht an den Fingern kleben. Tut er dies doch, einfach etwas Mehl zugeben.

Nun zu einer Rolle formen, zudecken und 15 Minuten rasten lassen.

Die Rolle dann in 10 gleich große Teile schneiden und diese zu einer relativ flachen Scheibe ausarbeiten.

Die Füllung nun in 10 Würfel schneiden und einen davon in der Mitte platzieren und den Teig zu einem Knödel formen.

Mit den restlichen Teigstücken dasselbe machen.

HINWEIS:

Bemehle die Knödel, damit sie sich leichter verarbeiten lassen und nicht ständig kleben bleiben.

Nun einen großen Topf Wasser mit Salz aufkochen und danach leicht köcheln lassen.

Die Knödel dann vorsichtig hineingleiten lassen und 10 Minuten kochen.

Danach in der Bröselmasse durchschwenken und mit Staubzucker anrichten.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Süße Kernöl-Knödel
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 10Portion/en
kartoffelteig-rezept

Füllung

195
g
weiße Kuvertüre
50
g
Kürbiskernöl
0.5
TL
Salz

Kürbiskernbrösel

80
g
Butter
1
EL
Zucker
Optional: Hälfte davon Vanillezucker
60
g
Semmelbrösel
60
g
Kürbiskerne, fein gemahlen

Erdäpfelteig

600
g
Kartoffeln, mehlig
40
g
Butter, weich
30
g
Gries
1
TL
Salz
1
Ei
70
g
Weizenmehl, griffig
70
g
Stärke

für den Füllung

Hacke die Kuvertüre für unser etwas anderes Kartoffelteig-Rezept erst fein und gib sie dann in eine kleine hitzebeständige Schüssel oder einen kleinen Topf.

Setze danach einen Topf Wasser auf, koche es auf. Reduziere dann die Hitze, dass es nur noch leicht siedet.

Die Schüssel oder den Topf nun auf den Wassertopf setzen und die gehackte Schokolade dann langsam über dem Wasserbad schmelzen lassen.

Die Schokolade nun in ein hohes Gefäß gießen.
Kernöl hinzufügen und währenddessen mit einem Stabmixer mixen.

Danach alles in eine Schüssel – ausgelegt mit Folie – gießen und dann im Kühlschrank mindestens 2 Stunden lang kaltstellen.

HINWEIS:

Am Ende soll die Masse zwar fest sein, sich mit einem Messer aber gut schneiden lassen.

für die Butterbrösel

Erhitze nun die Butter in einer Pfanne bis sie schaumig wird.

Danach Brösel, Zucker und Kürbiskerne hinzugeben und bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

Zur Seite stellen.

zu den Knödeln

Nun die Kartoffeln mit der Schale kochen und noch heiß durch die Kartoffelpresse auf die Arbeitsfläche pressen.

Fingerwarm abkühlen lassen.

Danach Mehl, Stärke, Grieß und Salz vermengen und gemeinsam mit der Butter über die gepressten Kartoffeln geben.
Dann in der Mitte eine kleine Mulde formen und das vorher kurz verquirlte Ei hineingießen.

Dann zügig zu einem glatten Teig kneten. Achte darauf, den Teig nicht zu überkneten.

Der Teig sollte am Ende nicht an den Fingern kleben. Tut er dies doch, einfach etwas Mehl zugeben.

Nun zu einer Rolle formen, zudecken und 15 Minuten rasten lassen.

Die Rolle dann in 10 gleich große Teile schneiden und diese zu einer relativ flachen Scheibe ausarbeiten.

Die Füllung nun in 10 Würfel schneiden und einen davon in der Mitte platzieren und den Teig zu einem Knödel formen.

Mit den restlichen Teigstücken dasselbe machen.

HINWEIS:

Bemehle die Knödel, damit sie sich leichter verarbeiten lassen und nicht ständig kleben bleiben.

Nun einen großen Topf Wasser mit Salz aufkochen und danach leicht köcheln lassen.

Die Knödel dann vorsichtig hineingleiten lassen und 10 Minuten kochen.

Danach in der Bröselmasse durchschwenken und mit Staubzucker anrichten.