Motion Cooking Logo

Shakshuka

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Shakshuka erfreut sich zurecht allerorts einer großen Beliebtheit und geht einfach immer – egal, ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Die würzige Tomatensauce mit jeder Menge Kräutern, Gewürzen und versunkenen, pochierten Eiern macht Groß wie Klein glücklich und satt. Dazu passt übrigens hervorragend frisches Weißbrot oder Baguette.

Shakshuka: Katerfrühstück

Außerdem eignet sich Shakshuka fabelhaft, um nach einer durchzechten Nacht dem lauernden Kater direkt frühmorgens den Kampf anzusagen. Wer in der frühen Morgenstunden schon so richtig reinhauen kann und die Nacht mal wieder zum Tag gemacht hat, tut also gut daran, seine aufkeimenden Sorgen in Shakshuka zu ertränken. Service-Post. Gern geschehen.

Zutaten

500
g
Tomaten, ganz oder gewürfelt
3
Stk
Eier
1
Stk
Zwiebel, rot
1
Stk
Knoblauchzehe
2
TL
Tomatenmark
2
Stk
getrocknete Tomaten
Zucker
1
TL
Tommys Hot Sauce
Salz und Pfeffer
Olivenöl zum Braten
Petersilie, gehackt zum Garnieren
optional: Parmesan, frisch gerieben
frisches Weißbrot dazu reichen

Zubereitung

Nimm zuerst eine Pfanne zur Hand – am besten eine Gusseisen-Pfanne, da man dieses Gericht am besten direkt aus der Pfanne isst.

Getrocknete Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
2-3 EL Olivenöl in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen.

Den Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne geben und 3-4 Minuten glasig dünsten.
Danach das Tomatenmark und die getrockneten Tomaten hinzugeben, einrühren und 2 Minuten mit rösten.

Gieße dann die Tomaten sowie Hot-Sauce hinzufügen und die ganzen Stücke mit deinem Kochlöffel zerdrücken.
Vorsichtig, sonst ist die Tomatensauce überall, nur nicht in der Pfanne.

Wer möchte, kann stattdessen natürlich auch gewürfelte Tomaten aus der Dose verwenden.

Alles verrühren, eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und bei mittlerer Temperatur 6-8 Minuten köcheln lassen.
Immer wieder umrühren. Die Tomaten sollen ein wenig eindicken.
Am Ende mit Salz und Pfeffer sowie ein bisschen Zucker abschmecken. Je nach Tomaten, variiert diese Menge, also am besten einfach probieren. Beim Zucker sind das aber etwa 1 TL bis zu 1 EL.

Danach werden die Eier in die Tomaten geschlagen.
Lass sie leicht in die Sauce fallen, so dass sie eine kleine Mulde bilden.
Danach den Deckel drauf. So werden die Eier auch von oben gegart.

Die Eier brauchen jetzt 3-4 Minuten. Behalte sie im Auge, damit sie oben, bzw. der Dotter nicht zu fest werden.

Tipp:

Berücksichtige auch, dass die Eier, nachdem sie vom Herd genommen werden, noch etwas weitergaren. Also lieber ein bisschen zu früh, als zu spät runternehmen.

Mit frischer Petersilie garnieren und optional noch etwas Parmesan drüberreiben.

Am besten schmeckt das Gericht, wenn man’s gemeinsam aus der Pfanne isst.
Dazu passt frisches Weißbrot, Ciabatta oder Ähnliches.

Weitere Rezepte

Muhammara selber machen

Muhammara

Muhammara selber machen ist gar nicht schwer und schmeckt weitaus besser als gekaufte Varianten aus dem Supermarkt Wer den

bolognese-rezept

Bolognese

Es ist soweit mein Bolognese Rezept schafft es endlich in die heiligen Motion Cooking Hallen Höchste Zeit denn die

Shakshuka

Zutaten

500
g
Tomaten, ganz oder gewürfelt
3
Stk
Eier
1
Stk
Zwiebel, rot
1
Stk
Knoblauchzehe
2
TL
Tomatenmark
2
Stk
getrocknete Tomaten
Zucker
1
TL
Tommys Hot Sauce
Salz und Pfeffer
Olivenöl zum Braten
Petersilie, gehackt zum Garnieren
optional: Parmesan, frisch gerieben
frisches Weißbrot dazu reichen

Schritte

Nimm zuerst eine Pfanne zur Hand – am besten eine Gusseisen-Pfanne, da man dieses Gericht am besten direkt aus der Pfanne isst.

Getrocknete Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
2-3 EL Olivenöl in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen.

Den Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne geben und 3-4 Minuten glasig dünsten.
Danach das Tomatenmark und die getrockneten Tomaten hinzugeben, einrühren und 2 Minuten mit rösten.

Gieße dann die Tomaten sowie Hot-Sauce hinzufügen und die ganzen Stücke mit deinem Kochlöffel zerdrücken.
Vorsichtig, sonst ist die Tomatensauce überall, nur nicht in der Pfanne.

Wer möchte, kann stattdessen natürlich auch gewürfelte Tomaten aus der Dose verwenden.

Alles verrühren, eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und bei mittlerer Temperatur 6-8 Minuten köcheln lassen.
Immer wieder umrühren. Die Tomaten sollen ein wenig eindicken.
Am Ende mit Salz und Pfeffer sowie ein bisschen Zucker abschmecken. Je nach Tomaten, variiert diese Menge, also am besten einfach probieren. Beim Zucker sind das aber etwa 1 TL bis zu 1 EL.

Danach werden die Eier in die Tomaten geschlagen.
Lass sie leicht in die Sauce fallen, so dass sie eine kleine Mulde bilden.
Danach den Deckel drauf. So werden die Eier auch von oben gegart.

Die Eier brauchen jetzt 3-4 Minuten. Behalte sie im Auge, damit sie oben, bzw. der Dotter nicht zu fest werden.

Tipp:

Berücksichtige auch, dass die Eier, nachdem sie vom Herd genommen werden, noch etwas weitergaren. Also lieber ein bisschen zu früh, als zu spät runternehmen.

Mit frischer Petersilie garnieren und optional noch etwas Parmesan drüberreiben.

Am besten schmeckt das Gericht, wenn man’s gemeinsam aus der Pfanne isst.
Dazu passt frisches Weißbrot, Ciabatta oder Ähnliches.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Shakshuka
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Shakshuka Zubereitung

500
g
Tomaten, ganz oder gewürfelt
3
Stk
Eier
1
Stk
Zwiebel, rot
1
Stk
Knoblauchzehe
2
TL
Tomatenmark
2
Stk
getrocknete Tomaten
Zucker
1
TL
Tommys Hot Sauce
Salz und Pfeffer
Olivenöl zum Braten
Petersilie, gehackt zum Garnieren
optional: Parmesan, frisch gerieben
frisches Weißbrot dazu reichen

Nimm zuerst eine Pfanne zur Hand – am besten eine Gusseisen-Pfanne, da man dieses Gericht am besten direkt aus der Pfanne isst.

Getrocknete Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
2-3 EL Olivenöl in der Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen.

Den Zwiebel und den Knoblauch in die Pfanne geben und 3-4 Minuten glasig dünsten.
Danach das Tomatenmark und die getrockneten Tomaten hinzugeben, einrühren und 2 Minuten mit rösten.

Gieße dann die Tomaten sowie Hot-Sauce hinzufügen und die ganzen Stücke mit deinem Kochlöffel zerdrücken.
Vorsichtig, sonst ist die Tomatensauce überall, nur nicht in der Pfanne.

Wer möchte, kann stattdessen natürlich auch gewürfelte Tomaten aus der Dose verwenden.

Alles verrühren, eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und bei mittlerer Temperatur 6-8 Minuten köcheln lassen.
Immer wieder umrühren. Die Tomaten sollen ein wenig eindicken.
Am Ende mit Salz und Pfeffer sowie ein bisschen Zucker abschmecken. Je nach Tomaten, variiert diese Menge, also am besten einfach probieren. Beim Zucker sind das aber etwa 1 TL bis zu 1 EL.

Danach werden die Eier in die Tomaten geschlagen.
Lass sie leicht in die Sauce fallen, so dass sie eine kleine Mulde bilden.
Danach den Deckel drauf. So werden die Eier auch von oben gegart.

Die Eier brauchen jetzt 3-4 Minuten. Behalte sie im Auge, damit sie oben, bzw. der Dotter nicht zu fest werden.

Tipp:

Berücksichtige auch, dass die Eier, nachdem sie vom Herd genommen werden, noch etwas weitergaren. Also lieber ein bisschen zu früh, als zu spät runternehmen.

Mit frischer Petersilie garnieren und optional noch etwas Parmesan drüberreiben.

Am besten schmeckt das Gericht, wenn man’s gemeinsam aus der Pfanne isst.
Dazu passt frisches Weißbrot, Ciabatta oder Ähnliches.