Steinpilz Ravioli in Parmesan Sauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Zum Welt-Pasta-Tag gibt es heut eine meiner liebsten Pasta-Varianten – Tortellini!

Im Pastamaker ist der Teig schnell zubereitet und für die Füllung haben wir ordentlich Steinpilze gesammelt!
Man kann entweder frische verwenden, oder so wie ich, eingefrorene. Diese wurden gleich nach der „Ernte“ geputzt, portioniert, vakuumiert und eingefroren.
So können sie jederzeit schnell verwendet werden.

Am Ende kommen diese kleinen Köstlichkeiten in eine einfache Parmesan-Sauce auf Schlag-Basis.

Wer jetzt Lust auf einen Pastamaker hat, bekommt mit MOTIONCOOKING15 -15% Rabatt auf alle Küchengeräte.

*Werbung – in Koopertaion mit Philips 

Zutaten

Pasta

200
g
Semolina, notfalls Weizenmehl
5
Dotter

Füllung

200
g
Steinpilze, alternativ: 20g getrocknete Steinpilze
1
EL
Butter
1
kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1
Zweig Rosmarin, fein gehackt
50
ml
Weißwein, trocken
30
g
Parmesan, frisch gerieben

Einfache Parmesan Sauce

125
ml
Schlagobers
50
g
Parmesan
Salz & Pfeffer
Basilikum zum Garnieren

Zubereitung

Die Füllung...

Die Steinpilze werden – sofern du das noch nicht gemacht hast – geputzt und danach in kleine Stücke geschnitten.

Erhitze die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur und dünste die Pilze darin für 3-4 Minuten.

Danach kommen Zwiebel, Knoblauch & Rosmarin dazu.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Regelmäßig umrühren und langsam weiterbraten, bis fast die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
Das dauert 7-8 Minuten.

Mit dem Weißwein aufgießen, auf hohe Temparatur drehen und den Wein komplett einreduzieren. Das geht recht fix und dauert nicht länger als 2-3 Minuten.

Danach den Herd ausschalten, Parmesan einrühren und die Masse fein pürieren. Mit einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine.
Etwas abkühlen lassen und am besten in einen Spritzsack füllen.

Pasta

Für die Pasta ist nicht viel nötig. Der Pastamaker macht hier den Großteil und erleichtert uns die Arbeit.
Als erstes den Lasagne Aufsatz einsetzen.

Pastamaker einschalten und auf Ei-Pasta stellen.
Danach Semolina – oder universelles Weizenmehl notfalls – hineingeben.

Pastamaker schließen, start drücken und nach Angabe am Display die Flüssigkeit zugeben.
Diese besteht aus 5 Dottern und je nachdem wie viel Masse das ist, den Rest mit Wasser ergänzen.

Nun warten wir 10 Minuten und lassen die Pasta kommen 🙂

Die Lasagneblätter auf der bemehlten Arbeitsfläche auflegen und in Quadrate schneiden.
Da die Stränge perfekt aus dem Pastamaker kommen, ist das recht einfach zu erledigen.

Auf jedes Pasta-Quadrat kommt ein kleiner Teelöffel von der Masse.

Pasta-Ränder mit Wasser bestreichen – einfach den Finger in Wasser tauchen und draufstreichen.
Danach zu einem Viereck falten.
Fertig ist unsere erste Ravioli. Das machst du nun mit allen anderen ebenfalls und lässt sie vorerst auf der bemehlten Oberfläche liegen.

Sauce

Bevors zur Sauce geht, wird ein großer Topf mit Wasser gesalzen und zum köcheln gebracht.

Die Ravioli hineingeben und 3-4 Minuten kochen.

In einer beschichteten Pfanne wird der Schlagobers erhitzt. Er darf leicht köcheln.
Parmesan hineinrühren und am Ende mit Salz & Pfeffer abschmecken

Wenn die Tortellini oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und direkt in die Sauce geben.
Durch die Sauce durchschwenken und noch einmal aufkochen lassen.

Tortellini anrichten und mit frischem Basilikum garnieren.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Steinpilz Ravioli in Parmesan Sauce

Zutaten

Pasta

200
g
Semolina, notfalls Weizenmehl
5
Dotter

Füllung

200
g
Steinpilze, alternativ: 20g getrocknete Steinpilze
1
EL
Butter
1
kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1
Zweig Rosmarin, fein gehackt
50
ml
Weißwein, trocken
30
g
Parmesan, frisch gerieben

Einfache Parmesan Sauce

125
ml
Schlagobers
50
g
Parmesan
Salz & Pfeffer
Basilikum zum Garnieren

Schritte

Die Füllung...

Die Steinpilze werden – sofern du das noch nicht gemacht hast – geputzt und danach in kleine Stücke geschnitten.

Erhitze die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur und dünste die Pilze darin für 3-4 Minuten.

Danach kommen Zwiebel, Knoblauch & Rosmarin dazu.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Regelmäßig umrühren und langsam weiterbraten, bis fast die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
Das dauert 7-8 Minuten.

Mit dem Weißwein aufgießen, auf hohe Temparatur drehen und den Wein komplett einreduzieren. Das geht recht fix und dauert nicht länger als 2-3 Minuten.

Danach den Herd ausschalten, Parmesan einrühren und die Masse fein pürieren. Mit einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine.
Etwas abkühlen lassen und am besten in einen Spritzsack füllen.

Pasta

Für die Pasta ist nicht viel nötig. Der Pastamaker macht hier den Großteil und erleichtert uns die Arbeit.
Als erstes den Lasagne Aufsatz einsetzen.

Pastamaker einschalten und auf Ei-Pasta stellen.
Danach Semolina – oder universelles Weizenmehl notfalls – hineingeben.

Pastamaker schließen, start drücken und nach Angabe am Display die Flüssigkeit zugeben.
Diese besteht aus 5 Dottern und je nachdem wie viel Masse das ist, den Rest mit Wasser ergänzen.

Nun warten wir 10 Minuten und lassen die Pasta kommen 🙂

Die Lasagneblätter auf der bemehlten Arbeitsfläche auflegen und in Quadrate schneiden.
Da die Stränge perfekt aus dem Pastamaker kommen, ist das recht einfach zu erledigen.

Auf jedes Pasta-Quadrat kommt ein kleiner Teelöffel von der Masse.

Pasta-Ränder mit Wasser bestreichen – einfach den Finger in Wasser tauchen und draufstreichen.
Danach zu einem Viereck falten.
Fertig ist unsere erste Ravioli. Das machst du nun mit allen anderen ebenfalls und lässt sie vorerst auf der bemehlten Oberfläche liegen.

Sauce

Bevors zur Sauce geht, wird ein großer Topf mit Wasser gesalzen und zum köcheln gebracht.

Die Ravioli hineingeben und 3-4 Minuten kochen.

In einer beschichteten Pfanne wird der Schlagobers erhitzt. Er darf leicht köcheln.
Parmesan hineinrühren und am Ende mit Salz & Pfeffer abschmecken

Wenn die Tortellini oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und direkt in die Sauce geben.
Durch die Sauce durchschwenken und noch einmal aufkochen lassen.

Tortellini anrichten und mit frischem Basilikum garnieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Steinpilz Ravioli in Parmesan Sauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en

Pasta

200
g
Semolina, notfalls Weizenmehl
5
Dotter

Füllung

200
g
Steinpilze, alternativ: 20g getrocknete Steinpilze
1
EL
Butter
1
kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1
Knoblauchzehe, fein gewürfelt
1
Zweig Rosmarin, fein gehackt
50
ml
Weißwein, trocken
30
g
Parmesan, frisch gerieben

Einfache Parmesan Sauce

125
ml
Schlagobers
50
g
Parmesan
Salz & Pfeffer
Basilikum zum Garnieren

Die Füllung...

Die Steinpilze werden – sofern du das noch nicht gemacht hast – geputzt und danach in kleine Stücke geschnitten.

Erhitze die Butter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur und dünste die Pilze darin für 3-4 Minuten.

Danach kommen Zwiebel, Knoblauch & Rosmarin dazu.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

Regelmäßig umrühren und langsam weiterbraten, bis fast die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
Das dauert 7-8 Minuten.

Mit dem Weißwein aufgießen, auf hohe Temparatur drehen und den Wein komplett einreduzieren. Das geht recht fix und dauert nicht länger als 2-3 Minuten.

Danach den Herd ausschalten, Parmesan einrühren und die Masse fein pürieren. Mit einem Stabmixer oder einer Küchenmaschine.
Etwas abkühlen lassen und am besten in einen Spritzsack füllen.

Pasta

Für die Pasta ist nicht viel nötig. Der Pastamaker macht hier den Großteil und erleichtert uns die Arbeit.
Als erstes den Lasagne Aufsatz einsetzen.

Pastamaker einschalten und auf Ei-Pasta stellen.
Danach Semolina – oder universelles Weizenmehl notfalls – hineingeben.

Pastamaker schließen, start drücken und nach Angabe am Display die Flüssigkeit zugeben.
Diese besteht aus 5 Dottern und je nachdem wie viel Masse das ist, den Rest mit Wasser ergänzen.

Nun warten wir 10 Minuten und lassen die Pasta kommen 🙂

Die Lasagneblätter auf der bemehlten Arbeitsfläche auflegen und in Quadrate schneiden.
Da die Stränge perfekt aus dem Pastamaker kommen, ist das recht einfach zu erledigen.

Auf jedes Pasta-Quadrat kommt ein kleiner Teelöffel von der Masse.

Pasta-Ränder mit Wasser bestreichen – einfach den Finger in Wasser tauchen und draufstreichen.
Danach zu einem Viereck falten.
Fertig ist unsere erste Ravioli. Das machst du nun mit allen anderen ebenfalls und lässt sie vorerst auf der bemehlten Oberfläche liegen.

Sauce

Bevors zur Sauce geht, wird ein großer Topf mit Wasser gesalzen und zum köcheln gebracht.

Die Ravioli hineingeben und 3-4 Minuten kochen.

In einer beschichteten Pfanne wird der Schlagobers erhitzt. Er darf leicht köcheln.
Parmesan hineinrühren und am Ende mit Salz & Pfeffer abschmecken

Wenn die Tortellini oben schwimmen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und direkt in die Sauce geben.
Durch die Sauce durchschwenken und noch einmal aufkochen lassen.

Tortellini anrichten und mit frischem Basilikum garnieren.