Motion Cooking Logo

Veggie Lasagne

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Veggie-Lasagne mit buntem Sommergemüse beweist, dass Lasagne auch mal problemlos ohne Fleisch auskommt. Umwerfend gut und super-easy in der Zubereitung – genauso, wie ich es am liebsten mag! Was gibt’s Besseres, als im Sommer durch Mamas Garten zu spazieren und das sonnenverwöhnte Gemüse der Saison zu ernten? Richtig, wenig! Das sollte man unbedingt mit Pasta feiern!

Sommerliche Veggie-Lasagne

Frisch, aromatisch und einfach zum Reinlegen! Aber hey, nicht traurig sein, wenn der Sommer vorbei ist. Für alle, die im Herbst und Winter nicht auf ihre Lasagne verzichten wollen, hab ich neben der klassischen Variante auch noch eine köstliche Wurzelgemüse-Version auf meinem Blog parat. Zuviel Lasagne gibt es schließlich bekanntermaßen nicht!

Zutaten

für das Gemüsesugo

3200
g
Gemüse, siehe etwas weiter unten
2
EL
Tomatenmark
2
Knoblauchzehen
Olivenöl
1
EL
Oregano
2
TL
Paprikapulver
3
EL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

für die Béchamel

30
g
Butter
30
g
Mehl
450
g
Vollmilch + mehr zum Verdünnen
10
g
Salz
10 g = 1 TL
0.5
TL
Muskat

für die Lasagne

350
g
Lasagneblätter
200
g
Parmesan, frisch gerieben
250
g
Mozzarella, abgetropft

Zubereitung

für das Gemüsesugo

Heize zuerst deinen Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vor.

Nimm den Mozzarella aus der Verpackung und lass ihn dann in einem Sieb im Waschbecken gut abtropfen.

Wasche das Gemüse gründlich und schneide nun alles in ungefähr gleich große Stücke. 1 bis 2 cm sollten reichen.

Hinweis:

Ich hab für dieses Rezept 3 kg Gemüse aus dem Garten meiner Eltern und Schwiegereltern verwendet und noch bisschen was, das ich zu Hause hatte. Am besten nimmst du aber einfach, was grad Saison hat bzw. dir schmeckt.

Das war mein Gemüse:
1 große Zucchini
2 Stangen Sellerie
4 Fleischtomaten
2 Karotten
1 Melanzani
2 Spitzpaprika, rot

Gib das Gemüse in einen Bräter, würze es ordentlich mit Salz, beträufle es mit Olivenöl und gib dann das Tomatenmark hinzu.

Danach folgen Oregano, Paprikapulver, gepresste Knoblauchzehen, Zucker und Pfeffer. Alles gut durchmengen.

Schieb den Bräter dann in deinen Ofen und röste das Gemüse ca. 60 Minuten.

Alle 15 Minuten mal gut durchrühren und den Ofen öffnen, damit der – ACHTUNG! – heiße Dampf entweichen kann.

für die Bechamel

Erhitze einen Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur und schmelze die Butter darin.

Mehl hineinstreuen, rühren und etwas mitrösten. Es soll eine goldgelbe Farbe bekommen.

Milch hineingießen, Salz und Muskat hinzufügen und dann alles mit dem Schneebesen gut rühren, bis die Sauce andickt.

Deckel drauf und zur Seite stellen.

Sugo finalisieren

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und gleich in einen Topf geben.

Probieren und gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und/oder Zucker abschmecken.

für die Lasagne

Zuerst eine geeignete Form mit Olivenöl einfetten.

Danach folgt eine Schicht Röstgemüsesauce Lasagneblätter.

Dann Röstgemüsesauce, Béchamel und Parmesan – in genau dieser Reihenfolge.
Mit Lasagneblättern bedecken und diesen Schritt wiederholen.

Am Ende wird die letzte Nudelschicht dick mit Béchamel bedeckt und mit dem Mozzarella und dem restlichen Parmesan getoppt.

 

Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Lasagne darin 20-30 Minuten goldbraun backen.

Tipp:

Am Ende bei Grillfunktion finaliseren!

Weitere Rezepte

Russian Dressing

My Russian Dressing

Russian Dressing gehört in meiner Küche wie Salz und Pfeffer. Es ist unglaublich vielseitig einsetzbar und schmeckt einfach richtig

Rhabarber-Sorbet

Rhabarber Sorbet Fizz

Rhabarber-Sorbet gefällig? Eisgekühlt und mit Sprudel? Gerne doch! Vorhang auf für meinen Rhabarber Sorbet Fizz. Ein spritziger Cocktail der

Pizza e Mortazza

Pizza e Mortazza

Du hast noch nie von Pizza e Mortazza gehört? Roms Antwort auf klassisches Pizza-Sandwich? Mit jeder Menge Mortadella? Und

Veggie Lasagne

Zutaten

für das Gemüsesugo

3200
g
Gemüse, siehe etwas weiter unten
2
EL
Tomatenmark
2
Knoblauchzehen
Olivenöl
1
EL
Oregano
2
TL
Paprikapulver
3
EL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

für die Béchamel

30
g
Butter
30
g
Mehl
450
g
Vollmilch + mehr zum Verdünnen
10
g
Salz
10 g = 1 TL
0.5
TL
Muskat

für die Lasagne

350
g
Lasagneblätter
200
g
Parmesan, frisch gerieben
250
g
Mozzarella, abgetropft

Schritte

für das Gemüsesugo

Heize zuerst deinen Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vor.

Nimm den Mozzarella aus der Verpackung und lass ihn dann in einem Sieb im Waschbecken gut abtropfen.

Wasche das Gemüse gründlich und schneide nun alles in ungefähr gleich große Stücke. 1 bis 2 cm sollten reichen.

Hinweis:

Ich hab für dieses Rezept 3 kg Gemüse aus dem Garten meiner Eltern und Schwiegereltern verwendet und noch bisschen was, das ich zu Hause hatte. Am besten nimmst du aber einfach, was grad Saison hat bzw. dir schmeckt.

Das war mein Gemüse:
1 große Zucchini
2 Stangen Sellerie
4 Fleischtomaten
2 Karotten
1 Melanzani
2 Spitzpaprika, rot

Gib das Gemüse in einen Bräter, würze es ordentlich mit Salz, beträufle es mit Olivenöl und gib dann das Tomatenmark hinzu.

Danach folgen Oregano, Paprikapulver, gepresste Knoblauchzehen, Zucker und Pfeffer. Alles gut durchmengen.

Schieb den Bräter dann in deinen Ofen und röste das Gemüse ca. 60 Minuten.

Alle 15 Minuten mal gut durchrühren und den Ofen öffnen, damit der – ACHTUNG! – heiße Dampf entweichen kann.

für die Bechamel

Erhitze einen Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur und schmelze die Butter darin.

Mehl hineinstreuen, rühren und etwas mitrösten. Es soll eine goldgelbe Farbe bekommen.

Milch hineingießen, Salz und Muskat hinzufügen und dann alles mit dem Schneebesen gut rühren, bis die Sauce andickt.

Deckel drauf und zur Seite stellen.

Sugo finalisieren

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und gleich in einen Topf geben.

Probieren und gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und/oder Zucker abschmecken.

für die Lasagne

Zuerst eine geeignete Form mit Olivenöl einfetten.

Danach folgt eine Schicht Röstgemüsesauce Lasagneblätter.

Dann Röstgemüsesauce, Béchamel und Parmesan – in genau dieser Reihenfolge.
Mit Lasagneblättern bedecken und diesen Schritt wiederholen.

Am Ende wird die letzte Nudelschicht dick mit Béchamel bedeckt und mit dem Mozzarella und dem restlichen Parmesan getoppt.

 

Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Lasagne darin 20-30 Minuten goldbraun backen.

Tipp:

Am Ende bei Grillfunktion finaliseren!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Veggie Lasagne
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 8Portion/en
Gemüselasagne

für das Gemüsesugo

3200
g
Gemüse, siehe etwas weiter unten
2
EL
Tomatenmark
2
Knoblauchzehen
Olivenöl
1
EL
Oregano
2
TL
Paprikapulver
3
EL
Zucker, braun
Salz & Pfeffer

für die Béchamel

30
g
Butter
30
g
Mehl
450
g
Vollmilch + mehr zum Verdünnen
10
g
Salz
10 g = 1 TL
0.5
TL
Muskat

für die Lasagne

350
g
Lasagneblätter
200
g
Parmesan, frisch gerieben
250
g
Mozzarella, abgetropft

für das Gemüsesugo

Heize zuerst deinen Backofen auf 250 °C Ober- und Unterhitze vor.

Nimm den Mozzarella aus der Verpackung und lass ihn dann in einem Sieb im Waschbecken gut abtropfen.

Wasche das Gemüse gründlich und schneide nun alles in ungefähr gleich große Stücke. 1 bis 2 cm sollten reichen.

Hinweis:

Ich hab für dieses Rezept 3 kg Gemüse aus dem Garten meiner Eltern und Schwiegereltern verwendet und noch bisschen was, das ich zu Hause hatte. Am besten nimmst du aber einfach, was grad Saison hat bzw. dir schmeckt.

Das war mein Gemüse:
1 große Zucchini
2 Stangen Sellerie
4 Fleischtomaten
2 Karotten
1 Melanzani
2 Spitzpaprika, rot

Gib das Gemüse in einen Bräter, würze es ordentlich mit Salz, beträufle es mit Olivenöl und gib dann das Tomatenmark hinzu.

Danach folgen Oregano, Paprikapulver, gepresste Knoblauchzehen, Zucker und Pfeffer. Alles gut durchmengen.

Schieb den Bräter dann in deinen Ofen und röste das Gemüse ca. 60 Minuten.

Alle 15 Minuten mal gut durchrühren und den Ofen öffnen, damit der – ACHTUNG! – heiße Dampf entweichen kann.

für die Bechamel

Erhitze einen Topf bei mittlerer bis hoher Temperatur und schmelze die Butter darin.

Mehl hineinstreuen, rühren und etwas mitrösten. Es soll eine goldgelbe Farbe bekommen.

Milch hineingießen, Salz und Muskat hinzufügen und dann alles mit dem Schneebesen gut rühren, bis die Sauce andickt.

Deckel drauf und zur Seite stellen.

Sugo finalisieren

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und gleich in einen Topf geben.

Probieren und gegebenenfalls mit Salz, Pfeffer und/oder Zucker abschmecken.

für die Lasagne

Zuerst eine geeignete Form mit Olivenöl einfetten.

Danach folgt eine Schicht Röstgemüsesauce Lasagneblätter.

Dann Röstgemüsesauce, Béchamel und Parmesan – in genau dieser Reihenfolge.
Mit Lasagneblättern bedecken und diesen Schritt wiederholen.

Am Ende wird die letzte Nudelschicht dick mit Béchamel bedeckt und mit dem Mozzarella und dem restlichen Parmesan getoppt.

 

Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und die Lasagne darin 20-30 Minuten goldbraun backen.

Tipp:

Am Ende bei Grillfunktion finaliseren!