Motion Cooking Logo

Çılbır – Turkish Eggs mit Tahini

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Turkish Eggs erfreuen sich weltweit einer immer größeren Beliebtheit. Kein Wunder, die würzigen Eier mit Joghurt schmecken einfach großartig und sind im Handumdrehen zubereitet. Sie sind sogar so gut, dass sie es auf die Liste meiner liebsten Frühstücks-Speisen geschafft haben. Und das zurecht!

Çılbır: Turkish Eggs

Meine Variante setzt nebst klassischen Zutaten zusätzlich auf Tahini. Der eigenen Fantasie sind hier aber keine Grenzen gesetzt und am besten verwendest du einfach deine liebten Kräuter oder was du eben gerade im Haus hast. Essenziell: Das aromatisierte Chiliöl. In Kombination mit den perfekt pochierten Eiern und frisch gebackenem Brot ein umwerfendes Frühstück, dass wahrlich seinesgleichen sucht.

Zutaten

für das Chiliöl

30
g
Pul Biber (türkische Chiliflocken)
Alternativ: Gochugaru (korean. Chiliflocken)
1
TL
Paprika, geräuchert
1
Zimtstange
2
Stk
Sternanis
1
Knoblauchzehe, fein gehackt oder gepresst
1
TL
Ingwer, frisch gerieben
200
g
Rapsöl
1
TL
Salz

für das Joghurt

400
g
griechisches Joghurt
min. 10 % Fett
1
EL
Olivenöl
15
g
Tahini
Salz

Topping

Jungzwiebelgrün
grüne Oliven
optional

Zubereitung

Öl zubereiten

Gib zuerst alle Zutaten – ausgenommen Salz und Öl – in ein hitzebeständiges Gefäß bzw. einen kleinen Topf.

Die Zimtstange zuvor am besten einmal durchbrechen.

Dann das Öl in einem weiteren Topf auf 110 bis 120 °C erhitzen und danach über die Gewürzmischung gießen.

Achte darauf, dass alles mit Öl bedeckt ist. Ist dein Topf zu groß dafür, einfach schwenken oder schräg halten bzw. Topf seitlich etwas unter den Topf legen, damit er schräg steht.

Wichtig:

Das Öl sollte keinesfalls zu heiß werden, da sonst Teile der Gewürze verbrennen und das Öl letztendlich bitter schmeckt.

Das Öl dann samt Gewürzen mindestens 30, besser aber gleich für ganze 60 Minuten ziehen lassen.

Danach Zimt und Sternanis entfernen.

Mit Salz verrühren. In einem verschließbaren Glas hält es sich mehrere Monate.

für das Joghurt

Das Joghurt dann mit Tahini und Olivenöl glatt rühren und mit Salz abschmecken.

Turkish Eggs anrichten

Die pochierten Eier nach meiner Anleitung zubereiten.

Joghurt nun auf zwei Teller aufteilen und mit einem Löffel grob verteilen.

Jeweils zwei pochierte Eier draufsetzen.

Mit Chiliöl beträufeln und mit Jungzwiebelgrün garnieren.
Optional mit Oliven toppen.

Dazu passt Naan Brot, Pita oder gutes, altes Sauerteigbrot.

Weitere Rezepte

Nussschnecken

Nussschnecken habe ich auf einer meiner vielen Reisen auf eine völlig neue Art kennen- und lieben gelernt. Wer mir

Çılbır – Turkish Eggs mit Tahini

Zutaten

für das Chiliöl

30
g
Pul Biber (türkische Chiliflocken)
Alternativ: Gochugaru (korean. Chiliflocken)
1
TL
Paprika, geräuchert
1
Zimtstange
2
Stk
Sternanis
1
Knoblauchzehe, fein gehackt oder gepresst
1
TL
Ingwer, frisch gerieben
200
g
Rapsöl
1
TL
Salz

für das Joghurt

400
g
griechisches Joghurt
min. 10 % Fett
1
EL
Olivenöl
15
g
Tahini
Salz

Topping

Jungzwiebelgrün
grüne Oliven
optional

Schritte

Öl zubereiten

Gib zuerst alle Zutaten – ausgenommen Salz und Öl – in ein hitzebeständiges Gefäß bzw. einen kleinen Topf.

Die Zimtstange zuvor am besten einmal durchbrechen.

Dann das Öl in einem weiteren Topf auf 110 bis 120 °C erhitzen und danach über die Gewürzmischung gießen.

Achte darauf, dass alles mit Öl bedeckt ist. Ist dein Topf zu groß dafür, einfach schwenken oder schräg halten bzw. Topf seitlich etwas unter den Topf legen, damit er schräg steht.

Wichtig:

Das Öl sollte keinesfalls zu heiß werden, da sonst Teile der Gewürze verbrennen und das Öl letztendlich bitter schmeckt.

Das Öl dann samt Gewürzen mindestens 30, besser aber gleich für ganze 60 Minuten ziehen lassen.

Danach Zimt und Sternanis entfernen.

Mit Salz verrühren. In einem verschließbaren Glas hält es sich mehrere Monate.

für das Joghurt

Das Joghurt dann mit Tahini und Olivenöl glatt rühren und mit Salz abschmecken.

Turkish Eggs anrichten

Die pochierten Eier nach meiner Anleitung zubereiten.

Joghurt nun auf zwei Teller aufteilen und mit einem Löffel grob verteilen.

Jeweils zwei pochierte Eier draufsetzen.

Mit Chiliöl beträufeln und mit Jungzwiebelgrün garnieren.
Optional mit Oliven toppen.

Dazu passt Naan Brot, Pita oder gutes, altes Sauerteigbrot.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Çılbır – Turkish Eggs mit Tahini
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Turkish Eggs

für das Chiliöl

30
g
Pul Biber (türkische Chiliflocken)
Alternativ: Gochugaru (korean. Chiliflocken)
1
TL
Paprika, geräuchert
1
Zimtstange
2
Stk
Sternanis
1
Knoblauchzehe, fein gehackt oder gepresst
1
TL
Ingwer, frisch gerieben
200
g
Rapsöl
1
TL
Salz

für das Joghurt

400
g
griechisches Joghurt
min. 10 % Fett
1
EL
Olivenöl
15
g
Tahini
Salz

Topping

Jungzwiebelgrün
grüne Oliven
optional

Öl zubereiten

Gib zuerst alle Zutaten – ausgenommen Salz und Öl – in ein hitzebeständiges Gefäß bzw. einen kleinen Topf.

Die Zimtstange zuvor am besten einmal durchbrechen.

Dann das Öl in einem weiteren Topf auf 110 bis 120 °C erhitzen und danach über die Gewürzmischung gießen.

Achte darauf, dass alles mit Öl bedeckt ist. Ist dein Topf zu groß dafür, einfach schwenken oder schräg halten bzw. Topf seitlich etwas unter den Topf legen, damit er schräg steht.

Wichtig:

Das Öl sollte keinesfalls zu heiß werden, da sonst Teile der Gewürze verbrennen und das Öl letztendlich bitter schmeckt.

Das Öl dann samt Gewürzen mindestens 30, besser aber gleich für ganze 60 Minuten ziehen lassen.

Danach Zimt und Sternanis entfernen.

Mit Salz verrühren. In einem verschließbaren Glas hält es sich mehrere Monate.

für das Joghurt

Das Joghurt dann mit Tahini und Olivenöl glatt rühren und mit Salz abschmecken.

Turkish Eggs anrichten

Die pochierten Eier nach meiner Anleitung zubereiten.

Joghurt nun auf zwei Teller aufteilen und mit einem Löffel grob verteilen.

Jeweils zwei pochierte Eier draufsetzen.

Mit Chiliöl beträufeln und mit Jungzwiebelgrün garnieren.
Optional mit Oliven toppen.

Dazu passt Naan Brot, Pita oder gutes, altes Sauerteigbrot.